+49 6201 8725124 info@suhling.biz

An der IHK – Zentrum für Weiterbildung in Heilbronn wurde dieses Wochenende der Zertifikatskurs zum Datenschutzbeauftragten (EU-DSGVO und BDSG) abgeschlossen. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, in diesem Kurs die Grundkenntnisse des Datenschutzbeauftragten kennenzulernen, sowie praktische Hinweise und Anleitungen zum Aufbau eines datenschutzkonformen Managementsystems.

Zu Beginn des Kurses wurden in der Bundestagssitzung der Bundesregierung vom 27.06.2019 Änderungen zum Datenschutz beschlossen. Die bisherige Ernennung eines Datenschutzbeauftragten soll nicht mehr ab 10 Personen (die ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind), sondern ab 20 Personen erfolgen. Diese Änderung muss noch durch den Bundesrat bestätigt werden.

Dies sagt das LdDI Baden Württemberg in Twitter darüber: Schon vergessen? Die #Wirtschaft wollte einst #DSB um mehr Eigen- u weniger staatliche #Aufsicht zu haben! Weniger DSB ändern nichts an den – sinnvollen – Pflichten nach #DSGVO ?

Vergessen wird bei dieser Entscheidung, dass den Unternehmen nicht die Verpflichtung entzogen wird, sich an die geltenden Datenschutzgesetze zu halten. Und da es weiterhin zu wenige Datenschutzbeauftragte gibt, wird es für kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) vermutlich noch schwieriger, sich eine Datenschutzexpertise ins Haus zu holen.

Die Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten hat laut Seminarbewertung allen Teilnehmern gefallen. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg bei der Arbeit als interner und externer Datenschutzbeauftragter.

Was Kunden sagen